Konzertberichte aus dem Zebrano-Theater

Rauchschwalben am Horizont – 13.05.2017 – in Worten und Bildern

Grüße von der Hühnerleiter – oder: Weißt Du noch?

Gleich zu Beginn ihres aktuellen Programms schlägt Masha Potempa einen ungewöhnlichen Weg ein: Bei Mondserenaden tanzt sie ohne Kleider zu einem Schlaflied! Und schon beginnt für das Publikum eine ganz besondere Reise durch die innere und äußere Welt. Da wird sich in Höhlen mit Wölfen verschanzt und der Wurm im Busch gesucht. Da werden Papierschiffe zum Ablegen klar gemacht und mit Bier im Blut sechs bis acht Kinder mit roter Lockenpracht gezeugt. Aus dem Bilderbuch des Lebens werden Geschichten von Zucker, Majoran und Pfeffer erzählt, von Gänsen und Fremdgehen und von Kirschenholunder und Regen. Im Hintergrund rattern die Dieselmotoren in einem Takt, der die unaufgeforderten Finger zur Stadt in der Ferne tanzen lässt. Dort ist es eigentlich viel zu laut, weshalb man sich auf Italienisch verabschiedet, sich auf Französisch nach der Sonne sehnt und mit dem Zebrano-Matrosen-Chor auf Englisch das Ende der Reise herbei bittet. Doch bevor das soweit ist, blickt Masha Potempa noch einmal durch das Spiegelglas auf die gestohlene Zeit in unseren Gedanken und lässt verträumten Regen als Schnee auf unsere Wangen fallen. Zum Schluss, wenn die Oma den Drachen besiegt und das Akkordeon noch einmal aufgeatmet hat, setzt sie alles auf eine Karte: dann fällt die Liebe dorthin, wo es brennt und uns bleibt von der notorischen Sammlerin weitaus mehr als nur das Salz auf unseren Lippen – meinst Du nicht?
(Peter Frank, Zebrano-Theater)

Das war ein super tolles Konzert. Muss man erleben. Ich weiß warum ich in Berlin bin, um einen solchen Abend zu erleben. Sehr berührend, ganz gleich ob Gedichte, der Berlin-Song oder das Lied für die Großmutter. Nächste Gelegenheit nicht verpassen! In den Flugmodus schalten und auf die Reise gehen.
(Frau zu Kappenstein)

Ich bedanke mich für diese tollen Berichte und bei allen, die mitgereist sind – es hat sehr viel Spaß gemacht mit euch und ich freue mich auf die nächsten Gelegenheiten in Berlin: ;)
09.09.17 im Zimmer 16
18.11.17 im Zebrano-Theater

Konzert im Zebrano-Theater am 13.05.

Soloprogramm Live

Masha Potempa gestaltet mit „Rauchschwalben am Horizont“ einen atmosphärisch dichten und geheimnisvollen Abend. Mehr und mehr stellt sich das Gefühl der Geborgenheit ein. Man kommt an in der Welt dieser großartigen Reiseleiterin. Wann bitte, geht es wieder los?
(„Gelungene Mischung – Kritik Masha Potempa“ von Gilles Chevalier – Oktober 2016)

Ich freue mich immer noch über diese schöne Rezension von Gilles Chevalier und noch mehr freue ich mich, die Frage mit „Ganz bald!“ beantworten zu können!
Diesen Samstag, den 13.05. fliegen die Rauchschwalben wieder los – und zwar auf einer meiner Berliner Lieblingsbühnen – dem schnucken Zebrano-Theater am Ostkreuz!

Boarding: 19 Uhr
Abflug: 19:30 Uhr

Karten gibts für 16, bzw. ermäßigt 11 €.
Da das Zebrano sehr klein und kuschelig ist, lohnt sich eine Reservierung – entweder per Mail an karten(at)zebrano-theater.de oder per Nachricht auf den Anrufbeantworter unter (030) 29 04 94 11.

Also packt eure sieben Sachen, schnappt euere Liebsten und kommt vorbei –
ich freu mich, auf euch! :)

SAGO – Frühjahrsseminar 2017

Wasungen, Thüringen

Es war mal wieder eine inspirierende Woche in Wasungen beim SAGO-Seminar! Die 1989 von Christof Stählin gegründete und bis zu seinem Tod geleitete Akademie für Musik und Poesie wird nun von Martin Betz und Matthias Binner weitergeführt. Mit dabei waren außerdem Georg Spindler, Andreas Zimmer, Holger Saarmann, Thomas Frankfurth, Luis Schwamm, Tobias Reitz, Philip Hellmann, Philipp Taubert, Marie Diot, Nicole Restle und Claudia Fink.

Neue Lieder wurden in die Runde geworfen und heiß diskutiert, Sonettenkränze wurden verfasst und Kanons im Treppenhaus geschmettert. Christof war nicht nur durch seine Gedanken und Ideen, sondern auch durch seine Lieder präsent. Am Ende war es wieder viel zu schnell vorbei. Ich freu mich schon jetzt auf das Herbstseminar!

Weitere Fotos unter: facebook.com/sago.schule

 

Konzert im Zebrano-Theater am 10.12.

frontflyerzebrano9

Am Samstag spiele ich zum letzten Mal in diesem Jahr ein Konzert in Berlin – und zwar auf einer meiner absoluten Lieblingsbühnen: dem schicken Zebrano-Theater am Ostkreuz (hier gehts zur Facebook-Veranstaltung). Einlass ist um 19 Uhr und um
19 Uhr 30 geht die Reise los. Karten gibts zu 16, bzw. ermäßigt 11 €.
Resevieren kann man entweder per Mail an karten(at)zebrano-theater.de oder telefonisch unter (030) 29 04 94 11.

Ich freu mich, euch dort zu sehen!

Berlinmusiker Acoustic Showcase am 11.11.16

Am 11. November 2016 im Grünen Salon der Volksbühne

berlinmusiker-acoustic_nov2016

Ich freu mich sehr im November beim Showcase der Berlinmusiker Acoustic dabei zu sein! Falls ihr auch dabei sein wollt, könnt ihr euch günstigere Tickets im Vorverkauf sichern. Hier gehts außerdem zur Facebook-Veranstaltung.
Vielleicht sehen wir uns! Das wär doch schön… :)

Hier nochmal alle Infos:

Fr. 11.11.2016
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt: 10.- Euro / VVK: 8,- Euro
Ticket-Vorverkauf hier.

Konzert im Zimmer 16 am 25.09.16

Soloprogramm

zimmer1616

Es ist mal wieder soweit! Die Sommerpause ist vorbei und die Schwalben laden erneut ein – und zwar ins Zimmer 16 in Pankow (Florastraße 16, 13187 Berlin).
Karten gibts für 10 bzw. ermäßigt 5 €; im Voraus oder an der Abendkasse.
Hier gehts zur Facebook-Veranstaltung.
Ich freu mir ein Schwalbengefieder, wenn wir uns dort sehen! (Und das ist sicher nützlich für den nahenden Herbst.) Alle weiteren Termine könnt ihr dem Kalender entnehmen.

(Foto: Yuli Gates)

Pop-Kultur Nachwuchs

Pop-Kultur Nachwuchs 2016

popkultur

Ich freue mich, dieses Jahr wieder beim Pop-Kultur Nachwuchs dabeizusein und zwei Tage lang spannende Workshops besuchen zu dürfen!

Außerdem wurde mir die Ehre zuteil, die abendlichen Jam Sessions in der Hofperle (bei der Neuköllner Oper) mit einem kleinen Set zu eröffnen:
Mittwoch, 31.08.2016 von 22:30 – 22:50 Uhr.

Wenn das ma nix is. Vielleicht sehen wir uns ja dort! :)